Solid-State NMR

Die Festkörper-NMR-Spektroskopie ist eine der wichtigsten Methoden zur Charakterisierung von Feststoff-Katalysatoren und anderen neuartigen Materialien, die in der Abteilung Heterogene Katalyse synthetisiert werden. In den zurückliegenden Jahren ist sie zur Untersuchung der strukturellen Eigenschaften von mesostrukturierten Materialien, die in der Katalyse verwendet werden, von Materialien zur reversiblen Speicherung von Wasserstoff und von organischen und metallorganischen Feststoff-Verbindungen benutzt worden. Anfragen bitte direkt an Fr. Julia Lingnau oder an Dr. Christophe Farès.

Unsere beiden modernen Bruker-Spektrometer mit Wide-Bore-Supraleitungsmagneten (300 und 500 MHz) sind mit Probenköpfen für die Messung statischer Proben und MAS (magic-angle-spinning)-Probenköpfen (2,5 mm, 4 mm and 7 mm) ausgestattet, durch die eine Vielzahl von Kernen bei verschiedenen MAS-Frequenzen in einem großen Temperaturbereich zugänglich sind.

Zur Redakteursansicht