Prof. Dr. Benjamin List gewinnt den Nobelpreis!

Mehr erfahren...

Aktuelles:

Die IHK Essen, Mülheim an der Ruhr, Oberhausen zu Essen hat die besten Auszubildenden des Jahres 2021 geehrt. Unter ihnen waren auch drei Azubis der Kohlenforschung: Johanna Mengeler, Nadine Sauerborn und Philipp Schlathölter.

Das Nobelpreiskomittee hat heute bekannt gegeben, dass Prof. Dr. Benjamin List den Nobelpreis für Chemie in diesem Jahre erhalten wird. Das MPI für Kohlenforschung gratuliert ihm von ganzem Herzen zu dieser außerordentlichen Auszeichnung. Alle Kolleginnen und Kollegen sind stolz darauf, dass hiermit nun nach Karl Ziegler ein zweiter „Kohlenforscher“ zur Riege der Nobelpreisträger gehört. Ben List hat mit der sogenannten „Organokatalyse“ eine neue Art entdeckt, wie chemische Reaktionen beschleunigt werden können und damit energie- und ressourceneffizienter ablaufen. Die Organokatalyse wird mittlerweile in der ganzen Welt in zahlreichen Laboratorien in der akademischen und industriellen Forschung eingesetzt und für eine Vielzahl von Synthesen genutzt.
Herzlichen Glückwunsch, Ben!

Nachrichten

Dreimal „sehr gut“ bei der IHK Abschlussprüfung

Liste der Highly Cited ResearchersTM 2021 von Clarivate Analytics führt 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Max-Planck-Gesellschaft auf

Mülheimer MPI vergaben Ernst Haage-Preise für Chemie und luden zu hybridem Symposium

Auf einen Blick:

Selektive und ressourcenschonende Umwandlung von Chemikalien und Naturstoffen

Hier finden Sie das Beschäftigtenverzeichnis des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung

Veranstaltungen

Karl-Ziegler Lecture 2022

31.05.2022 - 02.06.2022
großer Hörsaal

Aufgrund der Corona-Pandemie finden derzeit keine Präsenzveranstaltungen am Institut statt.

Beruf und Karriere:

Spitzenforschung im Bereich der chemischen Stoffumwandlung steht im Zentrum der Tätigkeiten des MPI für Kohlenforschung. Um die hochgesteckten Ziele im Bereich der Grundlagenforschung zu erreichen, bedarf es der Zusammenarbeit vieler Spezialistinnen und Spezialisten, die in verschiedensten Bereichen kooperieren.

Das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung bietet Ausbildungsplätze für unterschiedlichste Ausbildungsberufe an. Momentan werden etwa 30 Auszubildende in den Berufen Chemie- und Physiklaborant/in, Industriemechaniker/in oder Industriekauffrau/mann nach den höchsten Standards ausgebildet.
Zur Redakteursansicht