Aktuelles:

MPI für Kohlenforschung ehrt David Milstein mit der Karl-Ziegler-Gastprofessur
Den Namen Karl Zieglers in die Welt tragen, die Bedeutung der Kohlenforschung in der Wissenschaftswelt verfestigen und vor allem den Nachwuchsforscherinnen und –forschern in Mülheim an der Ruhr spannende Austauschmöglichkeiten bieten – und zwar vor Ort: all das möchte die Karl-Ziegler-Gastprofessur. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause besuchte nun Professor Dr. David Milstein vom Weizmann Institute of Science das Institut.
 

Erdöl ist eine wertvolle Ressource. Wie das „schwarze Gold“ effizienter genutzt werden kann, daran forschen nun auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Kohlenforschung.
Der Nachbau von Enzymen soll dafür sorgen, dass die Industrie fossile Ressourcen künftig effizienter und energiesparender als bisher verarbeitet. Acht Teams aus ganz Deutschland bringen dafür ihre Expertise zusammen - auch Wissenschaftler aus der Kohlenforschung sind dabei. 

Nachrichten

Die Max-Planck-Gesellschaft hat Dr. Julius Hillenbrand, ehemaliger Doktorand von Prof. Alois Fürstner, mit der Otto-Hahn-Medaille ausgezeichnet. Die offizielle Verleihung der Medaille erfolgte im Rahmen des Jahrestreffens der MPG. 

Er spielt eine Schlüsselrolle in unserer künftigen Energieversorgung, die auf erneuerbaren Energien aufgebaut sein soll. Wasserstoff ist in aller Munde – doch es sind auch Herausforderungen auf dem Weg zu einer Wasserstoffinfrastruktur zu bewältigen ...

Israelischer Wissenschaftler stellt seine Forschung zu umweltfreundlichen katalytischen Transformationen vor
 

Mauro Mato erhält eine der begehrten Marie-Curie-Fellowships der Europäischen Union. In seinem Projekt am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung wird sich der Spanier vor allem mit einem bestimmten Metall beschäftigen. 

Auf einen Blick:

Unsere Forschung
Selektive und ressourcenschonende Umwandlung von Chemikalien und Naturstoffen

Beschäftigte
Hier finden Sie das Beschäftigtenverzeichnis des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung

Veranstaltungen

Prof. Ivana Ivanovic-Burmazovic (Ludwig-Maximilians-Universität München)

06.07.2022 16:00 - 17:15
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Hörsaalgebäude, Eingang Lembkestraße 7, 45470 Mülheim an der Ruhr, Raum: großer Hörsaal

Dr. Stephan Steinmann (Ecole Normale Supérieure de Lyon)

13.07.2022 16:00 - 17:15
Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Hörsaalgebäude, Eingang Lembkestraße 7, 45470 Mülheim an der Ruhr, Raum: großer Hörsaal

Beruf und Karriere:

Forschen und Arbeiten
Spitzenforschung im Bereich der chemischen Stoffumwandlung steht im Zentrum der Tätigkeiten des MPI für Kohlenforschung. Um die hochgesteckten Ziele im Bereich der Grundlagenforschung zu erreichen, bedarf es der Zusammenarbeit vieler Spezialistinnen und Spezialisten, die in verschiedensten Bereichen kooperieren. Sie möchten in unser Team kommen? Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten wir anbieten.

Ausbildung
Das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung bietet Ausbildungsplätze für unterschiedlichste Ausbildungsberufe an. Momentan werden etwa 30 Auszubildende in den Berufen Chemie- und Physiklaborant/in, Industriemechaniker/in oder Industriekauffrau/mann nach den höchsten Standards ausgebildet.
Zur Redakteursansicht