Multireferenz-Methoden für Core-Elektronen-Spektroskopie

In einer jüngsten Arbeit zeigen wir, dass auch Röntgen-Absorptionsspektren (XAS) mit der CASSCF-LR-Methode simuliert werden können.[22] Dabei erhält man die Spektren der K-Kanten entweder durch Anwendung der Core-Valenz-Separation oder durch einen Algorithmus zur Bestimmung von innenliegenden Eigenwerten. Erste Untersuchungen zeigten, dass für XAS K-Kanten der CASSCF-LR vielversprechend ist. Von den verfügbaren MR-Methoden konnte nur CASSCF-LR die Peak-Reihenfolge O-K-Kanten-Spektren von MnO4- und des Ozon-Moleküls richtig beschreiben. Auch für die Core-Elektronen-Spektroskopie wird die Genauigkeit mit der Einführung von dynamischer Korrelation deutlich verbessert werden.

B. Helmich-Paris; Simulating X-ray absorption spectra with CASSCF linear response methods Int. J. Quantum Chem., in press(2020). https://arxiv.org/abs/2004.05845

Zur Redakteursansicht