Sie befinden sich hier: Startseite > Forschung > Metallorganische Chemie

Metallorganische Chemie

Die Forschung in der Abteilung Metallorganische Chemie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung und dem Verständnis von metallorganischen Verbindungen und Katalysatoren, sowie deren Anwendung auf die Synthese strukturell komplexer Zielmolekülen mit biologischer Wirkung. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Entwicklung und Erprobung katalytischer Methoden für die C-C Bindungsbildung. Langzeitprojekte von aktuellem Interesse betreffen die Metathese von Alkenen und Alkinen, die Entwicklung und Anwendung von π-Säuren (Platin, Gold, usw.), die Eisen Katalyse sowie Kreuzkupplungen im Allgemeinen.

Außerdem beschäftigt sich die Abteilung mit der Entwicklung neuartiger Donor Liganden, einschließlich neuer Carben-Typen und formal nullwertiger Kohlenstoff-Verbindungen. Alle Methoden werden durch Anwendungen auf die Totalsynthese und "umgelenkte" Totalsynthese von Naturstoffen und pharmazeutischen Wirkstoffen im Detail erprobt.

Alois Fürstner

Prof. Dr. Alois Fürstner

2009-2011
Geschäftsführender Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung
seit 1998
Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und apl. Professor an der Universität Dortmund
1993-1998
Arbeitsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und Lehrbeauftragter der Universität Dortmund
1992
Habilitation in Organischer Chemie an der Technischen Universität Graz, Österreich
1990-1991
Postdoktorand an der Universität Genf, Schweiz (W. Oppolzer)
1987
Doktorat an der Technischen Universität Graz, Österreich (H. Weidmann)
1962
geb. in Bruck/Mur (Österreich)
2014
Gay-Lussac-Humboldt Preis
2014
Hans Herloff Inhoffen Medaille
2013
Kitasato Medaille, Tokio
2013
Karl-Ziegler-Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker
2013
Prix Jaubert der Universität Genf
2011
Prelog-Medaille, ETH Zürich
2011
Lilly European Distinguished Lectureship Award
2008
Janssen Pharmaceutica Prize for Creativity in Organic Synthesis
2006
Heinrich-Wieland-Preis
2006
Otto-Bayer-Preis
2005
Mukaiyama Award, Society of Synthetic Organic Chemistry, Japan
2005
Junior Award, International Society of Heterocyclic Chemistry
2004
Tetrahedron Chair
seit 2004
Korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
seit 2004
Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften
2004
Centenary Lecture, Royal Society of Chemistry
2002
Merck Academic Development Program Award
2002
Arthur C. Cope Scholar Award, American Chemical Society
seit 2002
Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina
2001
Victor Grignard - Georg Wittig Preis, Société Francaise de Chimie
2000
AstraZeneca Award in Organic Chemistry
2000
Thieme-IUPAC Preis in Synthetic Organic Chemistry
1999
Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis, Deutsche Forschungsgemeinschaft
1999
Gastprofessor an der Ecole Normale Supérieure, Paris, Frankreich
1998
Ruhrpreis für Wissenschaft und Kunst, Stadt Mülheim an der Ruhr
1994
Gastprofessor an der Université Claude Bernard - Lyon I, Frankreich
1994
Dozentenstipendium, Fonds der Chemischen Industrie
2014
Chairman von BOSS-XIV, Louvain-la-Neuve, Belgien
seit 2014
Vorsitzender des Editorial Boards „Angewandte Chemie“
seit 2014
Senior Editor "Bulletin of the Chemical Society of Japan" (BCSJ)
seit 2012
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des „Institute of Chemical Research of Catalonia (ICIQ)“
seit 2010
Mitglied der Auswahlkommission „Heinrich-Wieland-Preis“
seit 2008
Mitglied des Editorial Boards „Science of Synthesis“ (früher „Houben-Weyl“) Knowledge Updates
2008
Mitglied der Auswahlkommission, Institute of Science and Technology Austria (ISTA)
seit 2007
Mitglied der Auswahlkommission „Otto-Hahn-Preis“ der GDCh
2006-2010
Vorsitzender des Auswahlausschusses der Alexander von Humboldt-Stiftung für das Feodor-Lynen-Programm
2004-2011
Mitglied des Vorstands der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh)
2002-2010
Mitglied der Auswahlkommission der Alexander von Humboldt-Stiftung für das Feodor-Lynen-Programm
2002-2009
Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Instituts für Organische Katalyseforschung Rostock, ab 2003 Leibniz-Institut für Organische Katalyse an der Universität Rostock e.V.
2001-2007
Wissenschaftlicher Herausgeber „Chemical Communications“
2001-2006
Mitglied des Boards of Editors „Organic Syntheses“
 

seit 2013     Mitglied des Editorial Boards „Comptes Rendus Chimie“
seit 2012     Mitglied des International Advisory Boards of „ChemPlusChem“
seit 2010     Mitglied des Editorial Boards „Angewandte Chemie“ und des Advisory Boards
                   „Israel Journal of Chemistry“
seit 2009     Mitglied des Advisory Boards „ChemCatChem“
2009-2013   Mitglied des Advisory Boards „Synthesis“ und „Synlett“
seit 2007     Mitglied des Kuratoriums „Nachrichten aus der Chemie“
seit 2006     Mitglied des Advisory Boards „ChemMedChem“
seit 2005     Mitglied des Editorial Advisory Boards „Progress in Heterocylic Chemistry“
2002-2004   Mitglied des Editorial Advisory Boards „Journal of Organic Chemistry“
seit 2000     Mitglied des Advisory Boards „Advanced Synthesis & Catalysis“
seit 1997     Mitglied des Editorial Boards „Topics in Organometallic Chemistry“

2014     Siegfried-Hünig Vorlesung (Deutschland)
2013     Elhuyar-Goldschmidt Lecture (Spanien)
2012     First Novartis Eastern Europe Lectureship (Russland, Polen)
2012     Durham University Musgrave Lecture (Großbritannien)
2011     Lilly European Distinguished Lectureship (Griechenland)
2009     Astellas Lecture (Japan)
2008     Sir Robert Robinson Distinguished Lecture (Großbritannien)
2008     Westschweizer Graduierten Kolleg (3ème Cycle) (Schweiz)
2008     Andrew Derome Lecture (Großbritannien)
2007     Eli Lilly Lecture (USA)
2007     Roessler Lecture Series (USA)
2007     Pfizer Michigan Tour (USA)
2005     Abbott Process Chemistry Lecture (USA)
2005     Bristol-Myers Squibb Lecture (USA)
2004     Merck Frosst Lecture (Kanada)
2004     Wyeth Lecture (USA)
2004     Merck Lecture (Großbritannien)
2004     Centenary Lecture der Royal Society of Chemistry (Großbritannien)
2003     Bristol-Myers Squibb Lecture (USA)
2002     Novartis Central Europe Lectureship (Tschechien, Slowakei, Ungarn)
2001     Victor Grignard - Georg Wittig Lecture (Frankreich)
2000     Holm Lecture (Dänemark)
1999     Bürgenstock (Schweiz)
1999     Organic Reactions Lectureship (USA)
1999     Merck-Frosst Lecture (Kanada)
1999     16th H. C. Brown Lecturer (Kanada)
1999     Smith-Kline Lecture (USA)
1997     Novartis Lectureship (Schweiz)
1997     Nozaki Lecture (Japan)

Forschungsthemen

Alkinmetathese
Alkinmetathese

Alkinmetathese

Im Vergleich zur Alkenmetathese als einem der größten Erfolge der Katalyseforschung der letzten Jahre wurde die Metathese von Alkinen bisher weniger beachtet. Diese Reaktion weist jedoch eine Reihe bemerkenswerter Eigenschaften auf: sie besitzt eine ausgeprägte Triebkraft und wird mechanistisch bereits gut verstanden; im Verein mit kontrollierten Semi-Reduktionsverfahren bietet sie eine hervorragende Möglichkeit zum  stereoselektiven Aufbau von Doppelbindungen; Alkine lassen sich generell auf vielfältige Weise weiter funktionalisieren, wobei die Aktivierung durch carbophile Lewis-Säuren rasch an Bedeutung gewinnt.

Unsere Gruppe bemüht sich, die Alkinmetathese weiter zu entwickeln und ihre Vorzüge gezielt zu nutzen. Dazu werden neue Katalysatoren entwickelt und ihre Wirkungsweise im Detail untersucht. Die bisher letzte Generation an Alkinmetathese-Katalysatoren aus unserem Labor sind Molybdännitrid und Molybdänalkylidin Komplexe mit Silanolat Liganden. Diese Verbindungen vereinen ausgezeichnete Reaktivität mit einer exzellenten Kompatibilität mit diversen funktionellen Gruppen. Zudem lassen sie sich leicht stabilisieren, sodass heute luftstabile und somit einfach handhabbare Präkatalysatoren zur Verfügung stehen.

Parallel dazu werden die Möglichkeiten und Grenzen der Alkinmetathese durch Anwendungen auf die Synthese strukturell komplexer und biologisch relevanter Zielverbindungen getestet. Dazu zählen Prostaglandine, Peptide, Alkaloide, Macrolide etc. Unsere Projekte haben unter anderem zu prominenten Zielverbindungen wie den Epothilonen und Latrunculinen, Cruentaren A, Amphidinolid V, den Ecklonialactonen sowie zu Lactimidomycin geführt.

Weitere Informationen zu dieser Thematik finden Sie unter der Homepage „Naturstoffchemie“ sowie unter dem folgenden Link.

Download Alkin Metathese (englisch)

Alkenmetathese
Alkenmetathese

Alkenmetathese

Das starke Interesse an der Alkenmetathese geht an den Anfang der unabhängigen wissenschaftlichen Karriere von Prof. Fürstner zurück. In frühen Arbeiten konnte das bemerkenswerte Potential der damals neuen Molybdän- bzw. Ruthenium-Alkyliden Komplexe von Schrock bzw. Grubbs für die Synthese mittlerer und großer Ringe nachgewiesen werden. An ausgewählten Beispielen wurde gezeigt, wie sich aus der Tatsache, dass die Ringschlussmetathese die Logik der Syntheseplanung komplementär ergänzt, präparative Vorteile ziehen lassen.
Anschließend wurde das Augenmerk auf die Entwicklung besser verfügbarer und noch aktiverer Katalysatoren gerichtet (Ruthenium-Allenylidene bzw. Indenylidene, Rutheniumcarbene der „zweiten Generation“ mit NHC Liganden etc.), von denen mittlerweile einige kommerziell verfügbar sind. Außerdem wurde eine Methode zur parallelen Testung von Katalysatoren mit Hilfe der IR-Thermographie vorgestellt, sowie die ersten Metathesereaktionen in überkritischem Kohlendioxid durchgeführt. Dieses Medium erwies sich als besonders vorteilhaft bei der Herstellung makrocyclischer Moschusgeruchstoffe sowie bei der ringöffnenden Metathesepolymerisation.
 
Erhebliche Anstrengungen zielen auf die Nutzung der strategischen Vorteile der Alkenmetathese in der organischen Chemie ab. Nach frühen Arbeiten über Geruchsstoffe wurde die Methodik bei zahlreichen Totalsynthesen von zum Teil sehr komplexen Polyketiden, Alkaloiden, Terpenen und Glycolipiden erfolgreich angewandt.
 
Weitere Informationen zu dieser Thematik finden Sie unter der Homepage „Naturstoffchemie“ sowie unter dem folgenden Link.

Download Alken Metathese (englisch)

π-Säure Katalyse
π-Säure Katalyse

π-Säure Katalyse

Erst in den letzten Jahren hat die Aktivierung von π-Bindungen mit Hilfe carbophiler Lewis-Säuren wie zum Beispiel Pt(2+) oder Au(1+) erheblich an Bedeutung gewonnen. Von wenigen Pionierarbeiten abgesehen, war dieses Forschungsgebiet noch in den späten 1990er Jahren kaum entwickelt, zählt seitdem jedoch zu einem der prosperierendsten Segmente der homogenen Katalyse.

Bereits im Jahr 1998 hat unsere Arbeitsgruppe einen generellen Mechanismus vorgeschlagen, der unsere Forschung in den folgenden Jahren geleitet hat. Auf Basis dieser Hypothese konnten zahlreiche neue Reaktionen entwickelt werden, die sich inzwischen auch bei der Synthese von Naturstoffen bewährten. Darüber hinaus wurden im Arbeitskreis erfolgreich reaktive Zwischenstufen charakterisiert, die das mechanistische Verständnis vertiefen und verfeinern. Auch die Entwicklung praktischer asymmetrischer Varianten der π-Säure Katalyse wird vorangetrieben.

Download Edelmetall Katalyse (englisch)

Eisen-Katalyse
Eisen-Katalyse

Eisen-Katalyse

Wir haben starkes Interesse an der Entwicklung von Katalysatoren auf Basis billiger, weitgehend ungiftiger und gut verfügbarer Übergangsmetalle, wobei zurzeit das Eisen im Zentrum unserer Bemühungen steht. Damit sollen konventionelle Katalysatoren auf Edelmetall-Basis substituiert werden.

Besonderes Augenmerk gilt der Entwicklung der Eisenkatalyse im Bereich der Kreuzkupplung, Cycloisomerisierung, Cycloaddition nicht-aktivierter Substrate, sowie der Carbometallierung von π-Bindungen. Da das mechanistische Verständnis für die Eigenschaften und die Reaktivität niedervalenter, nicht stabilisierter Eisenverbindungen unzureichend ist, bemühen wir uns um die Isolierung und Charakterisierung von zum Teil kurzlebigen und hoch reaktiven Organoeisenverbindungen. Anwendungen der von uns entwickelten Methoden auf die Synthese relevanter Zielmoleküle runden das Aufgabenspektrum ab.

Download Eisenkatalyse (englisch)

Neue Konzepte für die Katalyse
Neue Konzepte für die Katalyse

Neue Konzepte für die Katalyse

Unterschiedliche Forschungsthemen beziehen sich auf die Entwicklung neuer Katalyseprinzipien und konzeptionell neuartiger Ligandstrukturen.

Redoxkatalyse: Hierbei gilt unser Augenmerk dem Ersatz bewährter stöchiometrischer Methoden durch katalytische Prozesse. Erfolgreich war z. B. die Entwicklung der ersten Chrom-katalysierten Nozaki-Hiyama-Kishi (NHK) Reaktionen sowie die ersten Titan-katalysierten Carbonylkupplungen. Letztere haben einen neuen Zugang zu Indolen und anderen aromatischen Heterocyclen eröffnet.

Kreuzkupplungen: Vor einigen Jahren haben wir die „9-Methoxy-9-BBN“ Variante der Suzuki Reaktion in die Literatur eingeführt, ein besonders effektives Verfahren, das ohne externe Base auskommt. Im gleichen Zusammenhang wurde eine verbesserte Methode zur Durchführung von Stille-Migita Kupplungen vorgestellt, die sich auch auf hoch funktionalisierte und empfindliche Substrate anwenden lässt.

Download Verschiedene Methoden (englisch)

Carben-Liganden: N-Heterocyclische Carbene (NHC’s) werden wegen ihrer ausgeprägten σ-Donoreigenschaften in der homogenen Katalyse sehr geschätzt, während ihre π-Akzeptorfähigkeiten meist als vernachlässigbar eingestuft werden. Arbeiten aus unserem Labor haben jedoch gezeigt, dass gerade die π-Akzeptor Eigenschaft von NHC’s so stark gesteigert werden kann, dass sie die Reaktivität der entsprechenden Komplexe dominiert. Daher muss das vorherrschende Bild von NHC’s insgesamt korrigiert werden. Überdies wurden in der Gruppe mehrere alternative Arten von stabilen Carbenen entwickelt; dazu zählen die Aminoylid-Carbene (AYC’s), Carbene mit lateralen Enamin Gruppierungen, sowie neue Carbene mit „push-pull“ Struktur.

Koordinationschemie am Kohlenstoff: Kohlenstoff in organischen Verbindungen nutzt seine vier Valenzelektronen zur Ausbildung von vier kovalenten Bindungen. Bilden zwei Valenzelektronen ein Elektronenpaar, überschreitet man die Grenze zur Koordinationschemie bzw. den reaktiven Zwischenstufen. Daher mag es auf den ersten Blick paradox anmuten, dass stabile Verbindungen existieren, in denen der Kohlenstoff offenbar alle vier Valenzelektronen zu zwei Elektronenpaaren bündelt. Inspiriert von frühen Arbeiten und computerchemischen Studien untersuchen wir die Darstellung und Reaktivität solcher Substanzen, in denen Kohlenstoff als Zentralatom von Komplexen fungiert. Die Beschreibung gewisser organischer Verbindungen in der Terminologie der Koordinationschemie widerspricht der traditionellen Sichtweise.

Download Neue Liganden (englisch)

Naturstoffchemie
Naturstoffchemie

Naturstoffchemie

Ein erheblicher Teil unserer Arbeit gilt der Anwendung der von uns entwickelten metallorganischen und katalytischen Methoden auf die Totalsynthese strukturell herausfordernder Naturstoffe von biologischer Relevanz. Wo dies nötig erscheint, entwickeln wir die eingeschlagenen Routen zu „umgelenkten Totalsynthesen“ weiter, um Material für eingehendere biologische Untersuchungen bereitzustellen.

Aus chemischer Sicht versuchen wir stets solche Methoden anzuwenden, die für die Gruppe von grundsätzlichem Interesse sind. Die von uns entwickelten Synthesen sollen idealerweise produktiv, konvergent und skalierbar sein, ein Maximum an katalytischen Stufen umfassen, und auf Schutzgruppen weitgehend oder ganz verzichten. In Bezug auf die Zielverbindungen treffen wir die Auswahl auf Basis struktureller Gesichtspunkte, der molekularen Komplexizität, ihrer biologischen Aktivität, sowie der Nicht-Verfügbarkeit aus natürlichen Quellen. Biologische Tests werden weitgehend in Kooperation mit externen Partnern durchgeführt.
 
Eine Zusammenstellung kürzlich beendeter Totalsynthesen ist im Insert gezeigt. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.

Download Ausgewählte Totalsynthesen (englisch)

 

Mitarbeiter

Filter | Mitarbeitersuche

All A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  •  Andreas Ahlers

    Ahlers, Andreas

    +49(0)208/306-2384

    ahlers((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Alexander Arlt

    Arlt, Alexander

    Dec 09 – Apr 13 PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Tamara Arto Suárez

    Arto Suárez, Tamara

    Sep 2013 – Dec 2013 Visiting PhD Student

     

  •  Christian Belting

    Belting, Christian

    +49(0)208/306-2385

    belting((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Stefan Benson

    Benson, Stefan

    Feb 08 – May 11 PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Lennart Brewitz

    Brewitz, Lennart

    May 11 – June 14 PhD Student

    zu den Publikationen

  • Dr. Alicia Casitas Montero

    Dr. Casitas Montero, Alicia

    +49(0)208/306-2381

    casitas((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Wojciech Chaładaj

    Dr. Chaładaj, Wojciech

    Mar 11 – Mar 12 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Matthieu Corbet

    Dr. Corbet, Matthieu

    Dec 09 – Apr 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Quang Minh Dao

    Dao, Quang Minh

    +49(0)208/306-2381

    dao((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Teresa de Haro García

    Dr. de Haro García, Teresa

    Jun 12 – Nov 13 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Jakub Flasz

    Dr. Flasz, Jakub

    +49(0)208/306-2384

    flasz((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Michael Fuchs

    Dr. Fuchs, Michael

    Jan 14 – Nov 15 Post-doc

     

  • Dr. Tsutomu Fukuda

    Dr. Fukuda, Tsutomu

    Jul 12 – Jul 13 Visiting Scientific Co-worker

     

  • Prof. Dr. Alois Fürstner

    Prof. Dr. Fürstner, Alois

    +49(0)208/306-2342

    fuerstner((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Daniel Gallenkamp

    Gallenkamp, Daniel

    Jan 09 – Dec 11 PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Morgane Gaydou

    Gaydou, Morgane

    Jul 12 – Sep 12 Visiting PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Konrad Gebauer

    Gebauer, Konrad

    +49(0)208/306-2381

    gebauer((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Sylvester Größl

    Größl, Sylvester

    +49(0)208/306-2385

    groessl((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Shinya Handa

    Dr. Handa, Shinya

    Apr 10 – Oct 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Chris Hartding

    Hartding, Chris

    +49(0)208/306-2384

    hartding((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Marian Hebenbrock

    Hebenbrock, Marian

    +49(0)209/306-2382

    hebenbrock((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Sarah Henze

    Henze, Sarah

    +49(0)208/306-2385

    henze((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Johannes Heppekausen

    Heppekausen, Johannes

    Aug 09 – Nov 12 PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Laura Hoffmeister

    Hoffmeister, Laura

    +49(0)208/306-2381

    hoffmeister((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Marina Ilg

    Ilg, Marina

    +49(0)208/306-2382

    ilg((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Kévin Jouvin

    Dr. Jouvin, Kévin

    Sep 12 – Feb 14 Post-doc

     

  • Dr. Nina Kausch-Busies

    Dr. Kausch-Busies, Nina

    Jan 11 – Jan 12 Scientific Co-worker

    zu den Publikationen

  • Dr. Azusa Kondoh

    Dr. Kondoh, Azusa

    Apr 10 – Mar 12 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Helga Krause

    Krause, Helga

    +49(0)208/306-2382

    krause((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  • Dr. Aaron Lackner

    Dr. Lackner, Aaron

    +49(0)208/306-2382

    lackner((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Daniel Laurich

    Laurich, Daniel

    Sep 99 – Sep 14 Permanent Staff

    zu den Publikationen

  •  Konrad Lehr

    Lehr, Konrad

    Oct 10 – Dec 13 PhD Student

    lehr((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Roswitha Leichtweiß

    Leichtweiß, Roswitha

    +49(0)208/306-2389

    leichtweiss((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Jennifer Lenartowicz

    Lenartowicz, Jennifer

    +49(0)208/306-2383

    lenartow((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Rudy Lhermet

    Dr. Lhermet, Rudy

    Jun 12 – May 14 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Monika Lickfeld

    Lickfeld, Monika

    +49(0)208/306-2341/-2151

    lickfeld((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Josep Llaveria Cros

    Dr. Llaveria Cros, Josep

    Oct 11 – Feb 14 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Marc-André Müller

    Dr. Müller, Marc-André

    +49(0)208/306-2383

    mamueller((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Damien Mailhol

    Dr. Mailhol, Damien

    +49(0)208/306-2381

    mailhol((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  • Dr. Luca Mantilli

    Dr. Mantilli, Luca

    Nov 11 – Apr 13 Post-doc

     

  •  Ana Martín Lasanta

    Martín Lasanta, Ana

    Sep 11 – Dec 11; Dec 12 – Feb 13 Visiting PhD Student

     

  • Dr. Xiaowei Miao

    Dr. Miao, Xiaowei

    Dec 10 – Nov 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Kenichi Michigami

    Michigami, Kenichi

    +49(0)208/306-2382

    michigami((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Kevin Micoine

    Dr. Micoine, Kevin

    Nov 09 – Sep 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Yasuo Nakagawa

    Nakagawa, Yasuo

    Aug 12 – Oct 12 Visiting PhD Student

     

  •  Peter Persich

    Persich, Peter

    Oct 10 – Dec 13 PhD Student

    persich((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Gerit Pototschnig

    Pototschnig, Gerit

    Jun 13 – Nov 13 Visiting PhD Student

     

  •  Johannes Preindl

    Preindl, Johannes

    +49(0)208/306-2383

    preindl((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Karin Radkowski

    Radkowski, Karin

    +49(0)208/306-2385

    radkowski((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  • Dr. Christopher S. Regens

    Dr. Regens, Christopher S.

    May 09 – Jul 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Dragoş-Adrian Roşca

    Dr. Roşca, Dragoş-Adrian

    +49(0)208/306-2385

    rosca((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Anna Rudo

    Rudo, Anna

    Nov 12 – Feb 13 PhD Student

     

  •  Stephan Rummelt

    Rummelt, Stephan

    +49(0)208/306-2383

    rummelt((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Sebastian Schaubach

    Schaubach, Sebastian

    +49(0)208/306-2384

    schaubach((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Torsten Scholl

    Scholl, Torsten

    Jan 09 – Aug 11 Permanent Staff

    zu den Publikationen

  •  Saskia Schulthoff

    Schulthoff, Saskia

    +49(0)208/306-2383

    schulthoff((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  •  Günter Seidel

    Seidel, Günter

    Apr 65 – Feb 69; Oct 72 – Feb 14 Permanent Staff

    zu den Publikationen

  •  Heiko Sommer

    Sommer, Heiko

    +49(0)208/306-2384

    hsommer((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Robert Stade

    Stade, Robert

    Sep 08 – Aug 11 PhD Student

    zu den Publikationen

  • Dr. Chang-Liang Sun

    Dr. Sun, Chang-Liang

    Oct 11 – Oct 14 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Basker Sundararaju

    Dr. Sundararaju, Basker

    Oct 11 – Sep 13 Post-doc

    zu den Publikationen

  •  Yudai Suzuki

    Suzuki, Yudai

    Jun 13 – Sep 13 Visiting PhD Student

     

  • Dr. Akira Takagi

    Dr. Takagi, Akira

    Apr 13 – Jul 14 Post-doc

     

  •  Henrik Teller

    Teller, Henrik

    Nov 08 – Dec 11 PhD Student

    zu den Publikationen

  •  Sandra Tobegen

    Tobegen, Sandra

    +49(0)208/306-2383

    tobegen((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Yoshihiro Ueda

    Ueda, Yoshihiro

    Oct 11 – Dec 11 Visiting PhD Student

     

  •  Felix Ungeheuer

    Ungeheuer, Felix

    +49(0)208/306-2383

    ungeheuer((atsign))kofo.mpg.de

     

  • Dr. Gaëlle Valot

    Dr. Valot, Gaëlle

    Oct 11 – Mar 14 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Dieter Weber

    Dr. Weber, Dieter

    Jul 12 – Jun 14 Scientific Co-worker

    zu den Publikationen

  • Dr. Matthew Webster

    Dr. Webster, Matthew

    Jan 10 – May 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Christophe Werlé

    Dr. Werlé, Christophe

    +49(0)208/306-2385

    werle((atsign))kofo.mpg.de

     

  •  Jens Willwacher

    Willwacher, Jens

    +49(0)208/306-2385

    willwacher((atsign))kofo.mpg.de

    zu den Publikationen

  • Dr. Akira Yada

    Dr. Yada, Akira

    Apr 10 – Jun 11 Post-doc

    zu den Publikationen

  • Dr. Chun-Xiang Zhuo

    Dr. Zhuo, Chun-Xiang

    +49(0)208/306-2384

    zhuo((atsign))kofo.mpg.de