Forschen und Arbeiten

Spitzenforschung im Bereich der chemischen Stoffumwandlung steht im Zentrum der Tätigkeiten des MPI für Kohlenforschung. Um die hochgesteckten Ziele im Bereich der Grundlagenforschung zu erreichen, bedarf es der Zusammenarbeit vieler Spezialistinnen und Spezialisten, die in verschiedensten Bereichen kooperieren.

Neben einer ausgezeichneten apparativen Ausstattung des Institutes sind Kreativität der Forschenden, Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Technikerinnen und Technikern Schlüsselfaktoren für wissenschaftlichen Erfolg. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut genießen die Freiheit, ihre Forschungsthemen weitestgehend eigenständig bestimmen zu können. So entsteht eine innovative Atmosphäre in einem internationalen Umfeld. Die Rekrutierung von hervorragenden internationalen Teams ermöglicht eine zielorientierte Forschung, deren Ergebnisse das ausgezeichnete Renommee des Instituts begründen.

Durch die Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeiten durch spezialisierte methodische Abteilungen sowie Werkstätten und technische Abteilungen werden hervorragende Arbeitsbedingungen geboten. Vorträge und Gastaufenthalte international renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Institut, etwa im Rahmen des jährlich stattfindenden Ziegler-Vorlesungszyklus oder unseres fortlaufenden Seminarprogramms, bieten Möglichkeiten mit externen Forschenden in persönlichen Kontakt zu kommen.

Das Institut hat eine International Max Planck Research School (IMPRS-RECHARGE)

Zur Redakteursansicht