Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Team „Schüth Group“ holt den ersten Platz im Mülheimer Firmenlauf: Läuferinnen und Läufer trotzen der Hitze und schaffen tolles Ergebnis

30.08.2016

Team „Schüth Group“ holt den ersten Platz im Mülheimer Firmenlauf: Läuferinnen und Läufer trotzen der Hitze und schaffen tolles Ergebnis

Team „Schüth Group“ holt den ersten Platz im Mülheimer Firmenlauf: 
Läuferinnen und Läufer trotzen der Hitze und schaffen tolles Ergebnis

Den ersten Platz beim RWW Mülheimer Ruhrauenlauf holte jetzt das Team der „Schüth Group“ in der Mixed-Wertung der Disziplin 10 km –Firmenlauf. Einen zweiten Platz holte das Team in der Wertung der Männer. Das Team hatte sich für seine erste Teilnahme an der Mülheimer Laufveranstaltung mit grünen Minerva-T-Shirts inklusive Aufdruck „fueled by Ferdi“ ausgestattet. Trotz der extrem hochsommerlichen Temperaturen holte das Mixed-Team aus dem Stand „Gold“ mit einem Riesenvorsprung vor dem Zweitplatzierten. So kamen die vier Schnellsten aus dem Team Schüth, Daniel Jalapoor, Morton Brix Ley, Hannah Schreyer and Georgios Dodekatos mit einer Gesamtlaufzeit von drei Stunden und 25 Minuten mit über einer Stunde Vorsprung vor dem nächsten Team ins Ziel.

Für die erstklassige Platzierung erhielten die elf Läufer der Schüth Gruppe neben ihrer Urkunde eine Medaille in Form eines goldenen Laufschuhs. „Ich freue mich sehr, dass unser Team gleich bei der ersten Teilnahme am Mülheimer Ruhrauenlauf Gold für das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung geholt hat. Es ist schön zu wissen, dass unsere Mitarbeiter nicht nur exzellente Forschung betreiben sondern auch tolle Sportler sind.“, erklärte Ferdi Schüth, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung.

Bild: oben von links nach rechts: Wolfgang Schmidt, Mark Ruby, Mingquan Yu, Morton Brix Ley, Daniel Jalalpoor, Kateryna Peinecke, Hannah Schreyer, Laila Sahraoui, (unten) André Pommerin, Georgios Dodekatos, Christian Pichler.