Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Spannender Praxistag am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung für Duisburger Leistungskurs Chemie

27.06.2016

Spannender Praxistag am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung für Duisburger Leistungskurs Chemie

Spannender Praxistag am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung für Duisburger Leistungskurs Chemie

Einen arbeitsreichen und spannenden Praxistag verbrachte nun der Leistungskurs Chemie des R.u. M. Mannesmann Gymnasiums im Max-Planck-Institut für Kohlenforschung. 12 Schüler der Klasse 11 besuchten das Institut und wurden einen Tag von Doktoranden der Abteilung Metallorganische Chemie betreut und begleitet, die mit ihnen einen Versuch zur ringschließenden Alkenmethathese durchführten.

Prof. Alois Fürstner übernahm die Begrüßung und Einführung zum Max-Planck-Institut und stellte den Schülern Meilensteine der Chemie vor, die im Institut entwickelt wurden. Er betonte ebenfalls, dass das Institut großen Wert auf Kooperationen mit Schulen lege und Schüler mit einer Begeisterung für Chemie gern zu einem Praxisbesuch empfange. Es folgte die Beschreibung der Versuchsanordnung durch Doktorand Daniel J. Tindall, der den Schülern aufzeigte, welche Reaktion sie im Laufe des Tages unter Einsatz eines Ruthenium-Katalysators durchführen würden. Die Schüler des Leistungskurses gingen dann in Zweiergruppen mit den Doktoranden der Fürstner-Gruppe ins Labor, um die anspruchsvolle Metathese zu beginnen.
 
Nach einer wohlverdienten Mittagspause in der Mensa besichtigte die Gruppe weitere Arbeitsbereiche des Institutes wie die Feinmechanik und das Drucktechnikum. Die Schüler waren überrascht zu erfahren, wie viele verschiedene Gruppen am MPI angesiedelt sind und welche Dienste sie leisten.

Im Labor wurden dann die letzten analytischen Untersuchungen der hergestellten Verbindung durchgeführt. Die Schüler lernten hierbei Methoden wie die Gaschromatografie und NMR-Spektroskopie kennen. „Anspruchsvoll aber absolut praxisnah und daher sehr wertvoll auch für die weitere Entwicklungsplanung der Schüler“, so bewertete Philipp Kastrup, MINT Koordinator am Mannesmann-Gymnasium, den Tag am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung. Sehr gern möchte Kastrup künftigen Leistungskursen Chemie ebenfalls einen Praxistag im Max-Planck-Institut für Kohlenforschung als Highlight der Unterrichtsreihen anbieten.