Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Ruhr-Preis für Wissenschaft und Kunst 2010 geht an Ferdi Schüth

30.03.2011

Ruhr-Preis für Wissenschaft und Kunst 2010 geht an Ferdi Schüth

Ruhr-Preis für Wissenschaft und Kunst 2010 geht an Ferdi Schüth

Die Entscheidung der Jury wurde wie folgt begründet:  Der Ruhr-Preis für Wissenschaft und Kunst wurde Professor Ferdi Schüth in Anerkennung  seiner wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse und Materialforschung verliehen. Schüth ist ein Repäsentant energierelevanter Forschung innerhalb der Max-Planck-Gesellschaft. Speziell hervorgehoben wurden seine Beiträge in dem Gebiet der Herstellung und Testung neuer Feststoffkatalysatoren. Er leistete Entwicklungen auf dem Gebiet der Hochdurchsatz-Experimente und ist ebenso aktiv auf dem Gebiet der Materialforschung für reversible Speicherung von Wasserstoff oder Wärmetauschern.