Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Natascha Wippich erhält Azubipreis 2012 der Max-Planck-Gesellschaft

24.07.2012

Natascha Wippich erhält Azubipreis 2012 der Max-Planck-Gesellschaft

Natascha Wippich erhält Azubipreis 2012 der Max-Planck-Gesellschaft

Jährlich zeichnet die Max-Planck-Gesellschaft 20 Auszubildende für herausragende Leistungen aus, davon gehen drei Preise an Auszubildende in Laborberufen. Eine dieser mit 750 Euro dotierten Auszeichnungen hat nun eine Auszubildende des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung in Mülheim bekommen.

Natascha Wippich hat am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung ihre Ausbildung als Chemielaborantin 2011 abgeschlossen. Bereits im Oktober vergangenen Jahres  ist sie von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Essen, Mülheim und Oberhausen als eine der Prüfungsbesten ihres Jahrgangs ausgezeichnet worden.

Heute arbeitet die 24-Jährige als festangestellte Chemielaborantin am Max-Planck-Institut. „An der Chemie gefällt mir besonders, dass ich immer wieder etwas Neues ausprobieren kann“, sagt die junge Frau aus Kleve am Niederrhein, die heute in Mülheim lebt.

Mit Natalia Kowalew vom Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion (ehemals Max-Planck-Institut für bioanorganische Chemie) ist auch eine Auszubildende des zweiten Max-Planck-Instituts am Standort Mülheim ausgezeichnet worden.

Für das Ausbildungsjahr 2011/2012 verzeichnete die Max-Planck-Gesellschaft bundesweit 555 Auszubildende. Das Max-Planck-Institut für Kohlenforschung wird ab August 2012 30 junge Menschen als Industriemechaniker, Chemielaboranten und Physiklaboranten ausbilden.