Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Manfred Reetz hält erste Barluenga Lectureship an der Universität von Oviedo in Spanien

04.11.2014

Manfred Reetz hält erste Barluenga Lectureship an der Universität von Oviedo in Spanien

Manfred Reetz hält erste Barluenga Lectureship an der Universität von Oviedo in Spanien

Oviedo/Mülheim an der Ruhr. Die Fakultät für Organische und Anorganische Chemie und das Institut für Metallorganische Chemie an der Universität von Oviedo in Spanien richten in diesem Jahr zum ersten Mal die „Barluenga Lectureship“ aus.

Erster Vortragender ist Prof. Manfred Reetz, emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung und Hans-Meerwein-Forschungsprofessor an der Philipps-Universität Marburg. Mit dieser neuen Gastprofessur soll an die wissenschaftliche Karriere des spanischen Chemikers José Barluenga erinnert werden.

José Barluenga, der 1940 in Aragonien geboren wurde, war maßgeblich am Aufbau der modernen Organischen Chemie und insbesondere der metallorganischen Chemie in Spanien beteiligt. Zum Max-Planck-Institut für Kohlenforschung hat der Wissenschaftler eine besondere Bindung: In der Zeit von 1967 bis 1970 war er hier als Postdoktorand tätig.