Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > "Forscherfragen": Buchautorin porträtiert Prof. Ferdi Schüth vom MPI für Kohlenforschung

28.10.2013

"Forscherfragen": Buchautorin porträtiert Prof. Ferdi Schüth vom MPI für Kohlenforschung

Eine Welt ohne Wissenschaft ist für viele Menschen kaum  noch vorstellbar. Doch wer steckt eigentlich hinter den Erkenntnissen, die die Probleme der Welt lösen sollen? Eine Wissenschaftsjournalistin hat mit einem neuen Buch versucht, dieser Frage nachzugehen.

Monika Rößiger hat neun Wissenschaftler und ihre Arbeiten porträtiert – darunter auch Prof. Ferdi Schüth vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung. „Forscherfragen – Berichte aus der Wissenschaft von morgen“ heißt das Buch von Rößiger.

In „Forscherfragen“ beschreibt die Biologin Rößiger Ferdi Schüths Weg von der Kindheit in die Wissenschaft, von seiner kindlichen Faszination für Feuerwerk bis hin zur Arbeit in seiner Abteilung für Heterogene Katalyse, in der er und seine Mitarbeiter sich unter anderem mit der Umwandlung von Biomasse beschäftigen.

Doch auch mit Schüths Einschätzungen rund um die aktuellen Herausforderungen der Wissenschaft setzt sich die Autorin auseinander. Wie lässt sich Strom aus Windkraft und Photovoltaik am besten speichern? Und sollte man in Deutschland die Batterieforschung nicht wieder etablieren?

Das Buch „Forscherfragen – Berichte aus der Wissenschaft von morgen“ ist im Verlag Edition Körber-Stiftung erschienen.