Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Ferdi Schüth erhält Ehrendoktorwürde der TU München: Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Eröffnung des Zentralinstituts für Katalyseforschung

10.05.2016

Ferdi Schüth erhält Ehrendoktorwürde der TU München: Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Eröffnung des Zentralinstituts für Katalyseforschung

Ferdi Schüth erhält Ehrendoktorwürde der TU München: Auszeichnung erfolgte im Rahmen der Eröffnung des Zentralinstituts für Katalyseforschung

Professor Ferdi Schüth vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung wurde jetzt von der Technischen Universität München die Ehrendoktorwürde verliehen. Die Auszeichnung erfolgte am 9. Mai im Rahmen eines Festaktes zur Eröffnung des neuen Zentralinstituts für Katalyseforschung in Garching. Schüth hielt zum Anlass eine Vorlesung mit dem Titel „Nanostructured Catalysts‘ Applications“ und stellte seine neuesten Forschungsergebnisse vor.

Mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde ehrt die Technische Universität München Schüths‘ wissenschaftliche Arbeiten zur Heterogenen Katalyse. Besonders hervorgehoben wurde sein Beitrag an der Entwicklung von Hochdurchsatzverfahren zum parallelen Testen vieler Katalysatorvarianten, wodurch sich die Entwicklungszeit neuer Katalysatoren wesentlich verkürzen lässt. Das neu eröffnete TUM Catalysis Research Center (CRC) ist dazu bestimmt, einen Akzent in der internationalen Katalyseforschung zu setzen und soll Stätte für die gemeinsame Forschung von Wissenschaft und industriellen Kooperationspartnern sein.
Mehr Informationen

Photo: Prof. Ferdi Schüth receives honorary doctorate from TUM, Prof. Hinrichsen (Dean Faculty of Chemistry), Prof. Schüth, TUM-President Prof. Herrmann (fltr) - Photo: Uli Benz / TUM