Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > „Chemical Engineering Medal“ für einen Kohlenforscher: Ferdi Schüth erhält neue Auszeichnung der ETH Zürich

14.06.2013

„Chemical Engineering Medal“ für einen Kohlenforscher: Ferdi Schüth erhält neue Auszeichnung der ETH Zürich

„Chemical Engineering Medal“ für einen Kohlenforscher:
Ferdi Schüth erhält neue Auszeichnung der ETH Zürich

Erstmals in ihrer Geschichte hat die renommierte Eidgenössische Technische Hochschule (ETH) Zürich eine Auszeichnung speziell für Chemie- und Bioingenieurswesen verliehen. Und der erste Preisträger kommt aus Mülheim an der Ruhr.

Die Chemical Engineering Medal wurde an Prof. Dr. Ferdi Schüth, Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr, im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen. Schüth wird in Anerkennung seiner bahnbrechenden Beiträge in den Bereichen Materialchemie, heterogene Katalyse und im Bereich der Energieforschung geehrt.

Vor rund 150 anwesenden Gästen übergab Javier Pérez-Ramírez, Chef des Instituts für Chemie- und Bioingenieurswesen, die Medaille an Prof. Schüth. Dieser referierte in seinem Festvortrag über die Anwendung von Nanostrukturen im Bereich der Katalyseforschung.

Mit der Einrichtung der Chemical Engineering Medal zeichnet das Institut für Chemie- und Bioingenieurswesen der ETH herausragende Wissenschaftler aus, die sich in den Forschungsbereichen des Instituts verdient gemacht haben.

(Foto: ETH)