Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > „Bestes Beispiel für eine Grüne Chemie“: Benjamin List mit Otto-Bayer-Preis ausgezeichnet

12.07.2012

„Bestes Beispiel für eine Grüne Chemie“: Benjamin List mit Otto-Bayer-Preis ausgezeichnet

„Bestes Beispiel für eine Grüne Chemie“: Benjamin List mit Otto-Bayer-Preis ausgezeichnet

 

Prof. Dr. Benjamin List ist mit dem „Otto-Bayer-Preis 2012“ ausgezeichnet worden. Der 44-jährige Forscher erhielt die Wissenschafts-Auszeichnung von der „Bayer Science & Education Foundation“ für seine Beiträge auf dem Gebiet der Organokatalyse. Der mit 75.000 Euro dotierte Preis ist Herrn Prof. Dr. List im Rahmen eines Festakts in Berlin verliehen worden.
 
Dr. Marjin Dekkers, Vorstandsvorsitzender von Bayer, betonte, die Arbeiten von Prof. List seien wertvolle Beiträge zu einer Chemie der Zukunft: Katalysatoren machten Prozesse effizient und die Arbeiten von List lieferten beste Voraussetzungen für eine nachhaltige und Ressourcen-schonende Chemie. Dekkers forderte in seiner Rede zugleich mehr Anerkennung von naturwissenschaftlichen Leistungen in der Gesellschaft.
 
Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker, Generalsekretär der Human Frontier Science Program Organization und Vorsitzender des Stiftungskuratoriums, erklärte in seiner Laudatio, dass die Vorteile der Organokatalysatoren auf der Hand liegen: „Sie sind stabil, nicht-toxisch, weil metallfrei, und können leicht wieder gewonnen werden – ein bestes Beispiel für eine Grüne Chemie.“
 
Mit dem Otto-Bayer-Preis werden Wissenschaftler geehrt, die wegweisende Forschungsbeiträge auf innovativen Gebieten der Biochemie und Chemie geleistet haben.

Das Foto zeigt von links: Bayer AG -Vorstandsmitglied Prof. Dr. Wolfgang Plischke, Preisträger Prof. Dr. Benjamin List, Laudator Prof. Dr. Ernst-Ludwig Winnacker und Dr. Marjin Dekkers, Vorstandsvorsitzender von Bayer. (Foto: Bayer)

Ein Video über den Otto-Bayer-Preisträger Benjamin List finden Sie hier.