Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Alois Fürstner erhält Windaus-Medaille

05.06.2015

Alois Fürstner erhält Windaus-Medaille

Alois Fürstner erhält Windaus-Medaille

Das Institut für Organische und Biomolekulare Chemie der Universität Göttingen hat die Windaus-Medaille an Professor Dr. Alois Fürstner vom Max-Planck-Institut für Kohlenforschung verliehen. Mit der Auszeichnung werden die Arbeiten des Chemikers im Bereich der Naturstoffchemie gewürdigt. Die Verleihung fand am 4. Juni 2015 in der Fakultät für Chemie der Universität Göttingen statt. Die Laudatio übernahm der Göttinger Professor Dr. Lutz Ackermann. Nach der Verleihung der Medaille hielt Professor Dr. Fürstner die Adolf-Windaus-Gedächtnis-Vorlesung mit dem Thema „Katalyse und Naturstoffchemie – Eine starke Partnerschaft“.


Die Windaus-Medaille erinnert an den Chemiker Adolf Windaus, der im Jahr 1928 den Nobelpreis für Chemie erhielt. Der Nobelpreis wurde ihm für die Erforschung des Aufbaus der Steroide und ihres Zusammenhanges mit den Vitaminen verliehen.