Home

Der Ernst Haage Preis zeichnet seit 2006 junge WissenschaftlerInnen für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der chemischen Energiekonversion und anderen grundlagenorientierten Forschungsgebieten der Chemie aus. Der Preis geht zurück auf den Mülheimer Unternehmer Ernst Haage (1901-1968). Er richtet sich an junge Wissenschaftler und Postdoktoranden, die in Deutschland leben und an einer deutschen Wissenschaftlichen Einrichtung oder Universität forschen. Er fördert besonders den wissenschaftlichen Nachwuchs. Die Auszeichnung wird von der Ernst-Haage-Stiftung verliehen und ist mit einem Preisgeld von 7.500 Euro dotiert.

Die Verleihung des Ernst Haage Preises findet im Rahmen des Ernst Haage Symposiums vom 11. bis 13. November 2019 am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung statt.

**********

Established in 2006 the Ernst Haage Prize honors young scientists for outstanding achievements in the field of chemistry and fosters young academics in particular. The award is given in honor of the entrepreneur Ernst Haage (1901-1968) who lived in Mülheim. The prize is awarded by the Ernst Haage-Foundation and is endowed with € 7,500.

Post-doctoral scientists who are living in Germany and work at a German research institution or university can be nominated for the award. Nominees should, in general, be not older than 40. Scientists with a permanent work contract can not be nominated.

The prize recognizes outstanding scientific achievements in all fields of fundamental research in chemistry.

The Ernst Haage Prize will be awarded within the Ernst Haage Symposium taking place from November 11 to 13 at the Max-Planck-Institut für Kohlenforschung.

Ernst Haage-Preis 2019

Nationaler Ernst Haage-Preis 2019

Dr. Thomas-Christian Jagau - Ludwig-Maximilians-Universität München

Dr. Thomas-Christian Jagau hat 2013 in Mainz mit der Note 'summa cum laude' promoviert und ist bereits seit 2015 unabhängiger Nachwuchsgruppenleiter im Department Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ausgezeichnet wird er für seine bahnbrechenden Beiträge zur quantenchemischen Beschreibung von elektronischen Resonanzzuständen.

Ernst Haage-Doktorandenpreis 2019

Dr. Casey van Stappen - MPI für Chemische Energiekonversion

Dr. Casey van Stappen promovierte am MPI für Chemische Energiekonversion in der Abteilung 'Anorganische Spektroskopie' im Rahmen der International Max Planck Research School (IMPRS-RECHARGE). Er schloss seine Dissertation, in der er sich mit spektroskopischen Untersuchungen zum Verständnis der elektronischen Struktur und Reaktivität von Nitrogenasen befasst hat, im Sommer 2019 mit 'summa cum laude' ab.

Ernst Haage-Preis für Auszubildende 2019

Vanessa Richter (MPI für Chemische Energiekonversion) und Pia Münstermann (MPI für Kohlenforschung).

Die Verleihung des Ernst Haage-Preises findet am 12. November im Rahmen des Ernst Haage Symposiums am MPI für Kohlenforschung statt.

Ernst Haage Symposium 2019

In 2019, the award ceremony is embedded in a three-day symposium and will take place from 11 to 13 November 2019 at the MPI für Kohlenforschung.

The Max Planck Institutes in Mülheim were able to attract international top-class speakers to the event:

  • Prof. Robin B. Bedford, University of Bristol, UK
  • Dr. Thibault Cantat, CEA, France
  • Prof. Clémence Corminboeuf, Ecole polytechnique fédérale de Lausanne, Switzerland
  • Prof. Marc Koper, Universiteit Leiden, NL
  • Prof. Kathrin Lang, TU München, GER
  • Prof. Antoni Llobet, ICIQ - Institut Català d'Investigació Química, Spain
  • Prof. Markus Reiher, ETH Zürich, Switzerland
  • Prof. Erwin Reisner, University of Cambridge, UK
  • Prof. Corinna Schindler, University of Michigan, USA
  • Prof. Dirk Trauner, New York University, USA (Chemistry Frontiers Lecture Series)
  • Prof. Atsushi Urakawa, ICIQ - Institut Català d'Investigació Química, Spain

Details about the program and registration can be found here.

Following the Ernst Haage Symposium, another symposium will take place this year on the occasion of the 70th birthday of our emeritus director Prof. Lubitz.