Sie befinden sich hier: Startseite > Karriere > Familie & Beruf

Familie & Beruf

Für einen langfristigen beruflichen Erfolg muss die Balance zwischen Berufs- und Privatleben gewährleistet sein. Unsere familienfreundliche Beschäftigungspolitik hat ein allgemein anerkanntes Gütesiegel erhalten. Als erste deutsche Forschungseinrichtung hat die Max-Planck-Gesellschaft mit allen Instituten im Jahr 2006 nach einem umfangreichen Evaluierungsprozess das Zertifikat der gemeinnützigen GmbH „berufundfamilie“ erhalten.

Um junge Wissenschaftlerinnen mit kleinen Kindern zu unterstützen, hat das Institut im Herbst 2010 eine Vereinbarung mit einem örtlichen Kindergarten getroffen. Auf diese Weise kann das Institut eine feste Anzahl an Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren anbieten. Der Ausbau dieses Programms ist geplant.

Die Max-Planck-Gesellschaft unterstützt Wissenschaftlerinnen mit verschiedenen Programmen: 

  • W2-Minerva-Programm/W3-Programm für die Förderung hervorragender Wissenschaftlerinnen
  • Minerva-FemmeNet: ein Mentoren-Netzwerk für Doktorandinnen und Diplom-Studentinnen, für Post-Doktorandinnen und wissenschaftliche Assistentinnen während der Habilitationsphase
  • Möglichkeit für Wissenschaftlerinnen, im Falle einer Schwangerschaft und Geburt ein Arbeitsverhältnis um 6 Monate zu verlängern
  • Christiane-Nüsslein-Volhard-Stiftung unterstützt junge talentierte Wissenschaftlerinnen mit Kindern