Sie befinden sich hier: Startseite > Aktuelles > News > Hohe Auszeichnung für Nachwuchsgruppenleiter: Nuno Maulide erhält den “Bayer Early Excellence in Science Award”

17.01.2013

Hohe Auszeichnung für Nachwuchsgruppenleiter: Nuno Maulide erhält den “Bayer Early Excellence in Science Award”

Hohe Auszeichnung für Nachwuchsgruppenleiter: Nuno Maulide erhält den “Bayer Early Excellence in Science Award”

Dr. Nuno Maulide, der als Nachwuchsgruppenleiter am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim an der Ruhr arbeitet, erhält den “Bayer Early Excellence in Science Award” 2012 in der Kategorie „Chemie“. Der Preis, mit dem Nachwuchswissenschaftler in der frühen Phase ihrer akademischen Laufbahn ausgezeichnet werden, ist mit 10.000 Euro dotiert.

Entscheidend für die Preisrichter ist die Originalität und Qualität der Forschung sowie die Signifikanz der Ergebnisse. Nuno Maulide bekommt den Preis für seine Entwicklung neuer Wege zur Synthese von hochfunktionellen Kleinring-Molekülen. Diese neuartigen Strukturen sind exzellente Ausgangsmaterialien für verschiedenste Wirkstoffe oder Naturstoffe, so die Jury.

Durch die Etablierung neuer Synthese-Methoden über die klassischen Reaktionswege hinaus, hat die Gruppe von Dr. Maulide unvorhergesehene Phänomene entdeckt und so neue Konzepte auf dem Gebiet der asymmetrischen Synthese eingeführt. Diese haben erheblich dazu beigetragen, neue Werkzeuge für den Einsatz in allen Life-Science-Bereichen zur stereoselektiven Synthese kleiner Moleküle bereit zu stellen.

„Für das Erfinder-Unternehmen Bayer spielen Forschung und Wissenschaft eine zentrale Rolle. Ich freue mich sehr, dass wir mit diesen Auszeichnungen eine Möglichkeit haben, junge Wissenschaftler zu fördern und zu motivieren“, sagt Prof. Dr. Wolfgang Plischke, für Innovation, Technologie und Nachhaltigkeit verantwortliches Vorstandsmitglied der Bayer AG und Vorstand der Stiftung. „Bayer setzt in seiner Innovationsstrategie schon lange auf den intensiven Austausch mit Hochschulen und Universitäten.

Die gezielte Förderung von Nachwuchswissenschaftlern ist dabei nur ein Baustein − Kooperationen und strategische Partnerschaften sind unabdingbar für eine erfolgreiche industrielle Forschung“, so Plischke weiter. Darum wird seit 2009 der “Bayer Early Excellence in Science Award” in den Kategorien Biologie, Chemie und Materialien vergeben.